Audi Motorsport Newsletter 31/2016

logo-sportGute Resultate für WRT in Ungarn

– Nachgefragt bei WEC-Pilot Lucas di Grassi
– Podestplätze für Audi-Kundenteams in Europa und Australien
– Tom Kristensen schwang den Driver in Dänemark

Das Belgian Audi Club Team WRT verbuchte beim Blancpain GT Series Sprint Cup in Budapest mehrere Top-Drei-Ergebnisse, GT Motorsport zeigte in der Australischen Langstrecken-Meisterschaft eine tolle Aufholjagd.

 

Beim vorletzten Rennwochenende des Blancpain GT Series Sprint Cup in Budapest sicherten sich die R8 LMS des Audi-Kundenteams Belgian Audi Club Team WRT vier Podestplätze. Das Qualifikationsrennen gewannen zunächst Christopher Mies und Enzo Ide. Ihre Teamkollegen Laurens Vanthoor und Frédéric Vervisch belegten den dritten Rang. Im Hauptrennen auf dem Hungaroring wurden Mies/Ide Zweite und übernahmen zudem die Führung in der Fahrerwertung, René Rast und Will Stevens belegten in einem weiteren Audi R8 LMS von WRT Rang drei.

Platz drei für Audi R8 LMS in Australien

Greg Taylor und Nathan Antunes ergatterten im Audi R8 LMS von GT Motorsport beim zweiten von vier Rennwochenenden der Australischen Langestrecken-Meisterschaft einen Podestrang. Das Duo war beim auf 101 Runden angesetzten Lauf auf dem Sydney Motorsport Park vom siebten Platz gestartet und kämpfte sich innerhalb von gut zweieinhalb Stunden auf den dritten Rang vor.

Tom Kristensen bei hochkarätigem Golfturnier

Der neunmalige Le-Mans-Sieger Tom Kristensen bestritt das European-Tour-Golfturnier „Made in Denmark“ als Teil eines hochkarätigen Teams. Die Mannschaft des früheren Audi-Piloten komplettierten Kronprinz Frederik von Dänemark, Søren Kjeldsen als derzeit bester dänischer Golfspieler sowie Lars Larsen, der Besitzer des Himmerland Golf & Spa Resorts in Farsø – dem Austragungsort des Turniers. Vor mehr als 5.000 Zuschauern freute sich das Quartett über den fünften Platz in der „Royal Pro/Am“-Klasse.

Nachgefragt bei … Lucas di Grassi

Als Brasilianer sind Sie der einzige Audi-Pilot aus einem amerikanischen Land. Nun steht das Debüt der FIA WEC in Mexiko bevor, wo Sie in diesem Jahr schon mit einer anderen Rennserie am Start waren. Was erwarten Sie vom nächsten Wochenende?

Im März waren wir mit der FIA Formula E in Mexiko. Die Veranstaltung war einfach klasse. Wir hatten richtig viele Zuschauer, aber ich glaube, in der FIA WEC fahren wir vor einem noch größeren Publikum. Es geht aber nicht nur um die Masse. Die Fans sind extrem enthusiastisch. Die Mexikaner lieben Motorsport und freuen sich auf die FIA WEC, in der auch ein mexikanisches Team startet. Die Zuschauer bringen jede Menge Energie mit zu diesem Rennen. Ich bin mir sicher, dass sie uns ein unvergessliches Wochenende bereiten werden. Und wir wollen sie mit einem schönen Rennen belohnen.

Was zeichnet die Strecke aus?

Einzigartig ist die Sektion durch das Stadion. Für uns Fahrer ist es unglaublich, durch eine regelrechte Zuschauerkulisse zu fahren, die so sagenhaft aufgebaut ist. Ich rechne mit vielen spannenden Manövern im Rennen, die die Fans begeistern werden. Die Strecke ist mit Ausnahme einer Kurve und der Boxengasse allerdings völlig anders als der Kurs in der Formel E vor sechs Monaten. Wir nutzen die ganze Anlage und fahren auf der 4,3 Kilometer langen Variante. An einer Stelle erreichen wir dabei fast 300 km/h.

Was wird die größte Herausforderung in Mexiko?

Die Strecke liegt in knapp 2.300 Meter Höhe. Das ist eine Herausforderung für unsere Techniker, denn die Luft ist viel dünner. Die Aerodynamik, die Motorleistung und die Kühlsysteme sind davon am meisten betroffen. Auch für uns Fahrer wird es körperlich anstrengender. Aber ich freue mich schon sehr auf unser Debüt in Mexiko.

Termine der nächsten Woche

02.–04.09. Mexiko (MEX), 5. Lauf FIA WEC
03.09. Nürburgring (D), 7. Lauf VLN
02.–03.09. Zolder (B), 11. und 12. Lauf DMV GTC
02.–04.09. Barcelona (E), 6. Lauf International Endurance Series, 24-Stunden-Rennen
02.–04.09. Sepang (MAL), 3. Lauf Asian Le Mans Sprint Cup
02.–04.09. Shanghai (CN), 9. und 10. Lauf GT Asia

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s